News

  13.11.2014

Aufruf zur Beteiligung: Weltweite Pegelstände im "Living Atlas"

Pegelstände eh im Web? - Lassen Sie Esri wissen wo!

Esri Inc. hat einen Aufruf gestartet. Dem Living Atlas of the World soll eine weltweite Karte von Pegeln an Flüssen und anderen Gewässern zugefügt werden. Für die USA gibt es bereits eine Umsetzung mit Zugriff auf Live-Daten.

Sollten Sie bereits Pegeldaten im Internet vorhalten, bittet Esri um die Bekanntgabe der Web-Adresse an streamgauges@esri.com.

Zum Nachlesen ist der Aufruf als Webseite bei SynerGIS abgelegt.

  07.11.2014

ProOffice 3.2 - Plattform und Lösungen erweitert

Eigene Pflichtfelder, Teilverträge, Mieterweiterungen und mehr

Heute ist es verfügbar - das neue Release von ProOffice, mit der Versionsnummer 3.2!

Doch nicht die ist für Sie wichtig, sondern primär was darin Ihre Arbeit erleichtert, flexibilisiert, verbessert. Und da gibt es einiges zu berichten ... hier ausgewählte Highlights:

Bedienkomfort und Übersicht

Es gibt immer wieder gute Anregungen - wie diese beiden:

  • Warum nicht ermöglichen, die Scroll-Leiste nach Wunsch rechts oder links im Dialogfeld zu haben ... bittesehr:


    [Klicken vergrößert]
  •  Ein Symbol in der Navigationsleiste von Objektrechten oder Favoriten würde helfen sofort zu erkennen, ob ein Objektfilter aktiv ist .... bittesehr:


    [Klicken vergrößert]

Flexible Eigenschaften - auch ganz unflexibel, wenn Sie wollen

ProOffice kann seit jeher das bestehende Datenmodell über "flexible Eigenschaften" um weitere Attribute Ihrer Wahl erweitern. Waren dies bisher per Definition dann optionale Datenfelder, so können Sie ab sofort festlegen, das solche individuellen Attribute zu Pflichtfeldern werden.


[Klicken vergrößert]

Im obigen Beispiel ist in der rechten Erfassungsmaske erkennbar am Asterix/Stern hinter dem Begriff "Grundwasserschutzzone" zwingend eine Eintragung nötig, um die Maske verlassen zu können.

Felxible Eigenschaften sind also flexibler geworden - indem Flexibilität bei der Eingabe zu Gunsten konsistenter Daten verringert wurde.


Verträge "leben"

Ein Vertrag mag unbegrenzt sein, er kann sich dennoch verändern. Denken Sie an Indexanpassungen, Zusatzvereinbarungen (jetzt doch ein Garagenstellplatz), neue Vertragsmerkmale (Glasfaser im Haus, ...)

Über Nachträge zu bestehenden Verträgen bilden Sie dieses "leben" in Zukunft nachvollziehbar und strukturiert ab. Eine wichtige Funktion bei Verträgen generell - und speziell bei Mietverträgen.

Auch eine häufig gewünschte Flexibilisierung bei Verträgen: Ist keine explizite Objektart beim Vertrag angegeben, können jetzt unterschiedliche Typen von Vertragsobjekten zugeordnet werden.


Und nochmal Mietvertrag - Kontrolle ohne buchhalterischen Effekt

Eine Rechnungsnummer ist eine "ernste Sache" - und sollte bei der Kontrolle der Rechnung in einer Testausgabe noch nicht vergeben werden - auch das ist nunmehr umgesetzt. Es läßt sich auch bei einer Stornierung hilfreich einsetzen.

[Klicken vergrößert]


Updates erleichtern - indem sie entfallen

Neue interne Programmstrukturen sparen Ihnen künftig Arbeit mit CAD-Dateien. Ein explizites CAD-Update vormals geladener Dateien muss nicht mehr durchgeführt werden. Das spart Zeit.

 

Das Innenleben des Verteilerkastens

Klar war es schon immer - doch im Datenmodell nicht vorgesehen: In einem Verteilerkasten geht es weiter - mit Geräten. Durch die Verbindung mit dem Produkt ProOffice instandhaltung können diese jetzt entsprechend angelegt und zugeordnet werden - ein echter Mehrwert.


[Klicken vergrößert]


Solche von allgemein bis sehr speziell reichenden Erweiterungen gibt es viele. Einen kompletten Überblick erhalten Sie in den zugehörigen Release Notes zu ProOffice 3.2.

Für Fragen zu Installation, Produkten, ... wenden Sie sich bitte an Ihren ProOffice Ansprechpartner.

  06.11.2014

ePUG 2014

Branchen-meeting Öl & GAS 2014

London hat sich etabliert - als Branchentreffpunk für "GIS in der Öl und Gasindustrie" ... einem der jeweils letzten großen Jahrestreffen - Saisonfinale sozusagen.

Aufgrund seine nennenswerten Verbreitung in diesem Industriesegment - mit Kunden die Österreich, Deutschland, den USA, Rumänien und dem mittleren Osten - ist SynerGIS mit WebOffice Stammgast auf dieser Veranstaltung - und hat dieses Jahr mit dem WebOffice core client und WebOffice mobile+ auch wieder spannende Neuigkeiten für Kunden und Interessenten dabei.

Die ePUG geht noch bis Freitag, 7.11. ... und dann wird das Neue von dort in die Jahresplanung 2015 aufgenommen ...

  30.10.2014

Und noch ein Patch: Datumstransformationen

Bei nicht korrekter Anwendung in ArcGIS 10.2.2 - installieren

In ArcGIS 10.2.2 sind Fälle aufgetreten, bei denen die korrekte Datumstransformation auf einzelne Layer nicht angewandt wird. Die Ursache konnte identifiziert und behoben werden.

Um dieses Verhalten bei sich auszuschließen, raten wir zur Installation dieses Patches. Details finden Sie

in dieser Ankündigung von Esri Inc.

  24.10.2014

Internationale Esri-Konferenz "time"

EUC 2014 und MEUC 2014 mit WebOffice Beteiligung

Der internationale Markt für WebOffice bringt es mit sich, vor Ort den Kunden wie Interessenten die neuen Entwicklungen vorzustellen - wie zuetzt auf der EUC 2014 in Split und der MEAUC 2014 in Dubai.

Dabei ist schon an der jeweiligen Abbildung aus der Plenarveranstaltung zu erkennen, das es sprachliche und natürlich kulturelle Unterschiede gibt - erstere kann WebOffice durch die in großer Tiefe implementierte Unterstützung für Mehrsprachigkeit und auch Darstellung rechts-links, links-rechts sehr gut abbilden.

Produktseitig sind es der kommende, kontext-sensitive Core-Client und die Offline-Fähigkeit dank WebOffice mobile+ die auf beiden Veranstaltungen gut angenommen wurden.

Jetzt geht es mit dem Input von den Veranstaltungen zurück in den Herbst und die Implementierung wie Weiterentwicklung ...