News

  26.08.2015

Vortragende beim Geodesign Summit Europe

Vom Austausch mit führenden Designer profitieren

Kühne Ideen tragen zum Fortschritt im Geodesign bei. Hiermit meinen wir Ideen wie „Blockholm“ von Ulf Månsson. Das in dem Spiel Minecraft entwickelte 3D Model der Stadt Stockholm ist nicht nur ein Anwendungsbeispiel im Bildungswesen sondern zeigt auch das Potential von crowdsourcing auf.

Månsson ist nur einer von vielen Innovationsführern, die bei Geodesign Summit Europe anwesend sein werden. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit sich bei diesem einmaligen Event auszutauschen und fortzubilden!

  20.08.2015

Educational User Conference 2015

Erster keynote speaker angekündigt

Spüren Sie dabei auch, dass GIS den Geographen zunehmend entweicht? Sind sie der Meinung, dass die Lehrpläne dementsprechend adaptiert werden müssen? Dann sollten Sie den Keynote Vortrag von Alexander D Singleton bei der Educational User Conference nicht verpassen:

“When GIS is Invisible: Teaching to the Converted.”   

Alexander D Singleton PhD is als Professor an der Universität Liverpool / Institut für Geographie und Raumplanung tätig. Als Leiter vom “Geographic Data Science Lab “ und “ESRC Consumer Data Research Centre node” erforscht, vergleicht und analysiert er Verbraucherdaten aus dem Vereinigten Königsreichs.

Bei der Educational User Conference tauschen Sie sich mit anderen Anwendern über die Zukunft von GIS im Bildungs- und Forschungssektor aus und erweitern Sie ihre GIS Kenntnisse anhand von best practice Beispielen. Die Tagung findet zwischen 12. und 14. Oktober in Salzburg vor der ESRI User Conference Europe statt.


Alexander D Singleton PhD

  19.08.2015

WebOffice Landing Page

Mit WebOffice 10.3 die moderne Projektauswahlseite nutzen

Die optionale Landing Page bietet Ihnen Kacheln im bekannten Metro-Design zu unterschiedlichen Bereichen. Sämtliche Projektkacheln können mit aussagekräftigen Bildern versehen sowie mit Metadaten- und Projektinformationen zum jeweiligen Projekt ausgestattet werden.

Auf der Landing Page können somit zahlreiche Zusatzinformationen angezeigt werden:

  • Alle WebOffice Projekte, die in der Applikation für den jeweiligen Benutzer zur Verfügung stehen
  • Beliebig viele generische Kacheln (Links zu anderen Fachapplikationen, Intranet Websites, ...)
  • Visuelle Identität Ihres Unternehmens („Corporate Identity“)
  • Nachrichtentickerlisten mittels RSS Feeds 

Die Konfiguration der Landing Page erfolgt in der Anwendungskonfiguration im WebOffice author und greift auf die gesamte Applikation. Die Landing Page ist für Browser sowohl auf dem Desktop als auch auf mobilen Endgeräten konzipiert.

Kreieren Sie noch heute Ihre eigene WebOffice Landing Page und erhalten Sie dafür einen Mehrwert für Ihre Firma und alle Ihrer Anwender!

Beispiel für eine WebOffice Landing Page: Das GIS Portal der Firma voestalpine

  18.08.2015

Was Sie schon immer über Projektionen wissen wollten ...

... wird hier ganz einfach präsentiert - in einer Story Map

Wann Mercator und warum wann nicht? Was bei globalen Ansichten ... und wollen Sie ein Psychogramm von sich - weil Sie die Dymaxion-Projektion (Fuller-Buckminster) gut finden?

Dann sollten Sie diese StoryMap nicht verpassen!

[Hinweis zur Bedienung: Gehen Sie einfach in den Textbereich der StoryMap und scrollen Sie nach unten - die richtige Karte dazu öffnet sich immer automatisch rechts ... und das Video zu "Never trust a map!", das mit dem Startbild "Map-Size" - "Actual Size", sollten Sie unbedingt ansehen!]

  17.08.2015

SynerGIS bei der Kommunalmesse in Wien

Am 9.-11. September beim Messeplatz

Besuchen Sie die größte Fachmesse für Gemeinden: 180 Aussteller auf 14.000 m² Ausstellungsfläche!

Wir sind für Sie auf den Standnummern 215-218 erreichbar!

http://www.diekommunalmesse.at/