News

  16.12.2014

10.2.2 / 10.2.1 /10.1 SP1 QIP/ 10.0 SP5/ 9.3.1 SP2 QIP - Fixes für Oracle-critical-patch update 2014 verfügbar

jetzt alle Versionen komplett

Am 23.10. haben wir die News zum Oracle Critical Patch Update 2014 (Oktober) gepostet.

Aktuell gibt es für ArcGIS 10.2.2, 10.2.1 / 10.1 SP1 (mit QIP!) und 10.5 SP5 eine Lösung:

ArcGIS 'Oracle Critical Patch Update - October 2014' Connection Issue Patch für ArcGIS 9.3.1 SP2 QIP/ 10.1 SP1 mit QIP/10.2.1/10.2.2

 

Wichtige Hinweise:
Diese Patch deckt die weitgehend verwendeten Direct Connect Konfigurationen ab. Sollten Sie (noch) Application Server Connect verwenden, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Halten Sie bei der Kontaktaufnahme bitte entsprechende Informationen zu OS und Version des Application Servers und der Datenbank bereit.

Für 10.2.1 ist die Installation des ArcGIS 10.2.1 for (Desktop, Engine, Server) Utilities and Telecom Update 1 Patch Voraussetzung.

Für 10.1 SP1 wie auch 9.3.1 SP2 ist die Installation des QIP-Patches Voraussetzung!

  15.12.2014

ArcGIS 10.3 ist da!

Karten erstellen und anbieten, auf jedem Gerät, jederzeit, überall

ArcGIS 10.3 ist wie geplant vor dem Jahresende verfügbar geworden!

Lesen Sie in diesem Newsletter und in den ausführlichen Whats New Informationen (engl.) was Sie im Bereich Desktop, Server, Portal for ArcGIS und ArcGIS Online alles erwartet.

Besonders hervorzuheben sind sicher die neue Desktop App ArcGIS Pro, die im Janaur als Teil von ArcGIS 10.3 erscheinen wird und das Web App Builder Konzept für die einfache, plattformübergreifende Bereitstellung von WebApps.

Über die Verfügbarkeit der dt. Sprachversion und der Anpassungen an die SynerGIS Produktlinien werden wir gesondert informieren.

  04.12.2014

ArcGIS Online Update Dezember 2014

Was kommt?

In der KW 50 werden die Online-Systeme von Esri Inc. auf das Dezember Release von ArcGIS Online umgestellt. Freuen Sie sich auf mehr analytische Möglichkeiten, Tile-Cache Layer offline Nutzung und neue wie auch erweiterte Web- und App-Templates und Daten.

Was kommt sonst noch? Eine Als Newsletter versandte Liste finden Sie auf dieser Seite.

Schauen Sie mal rein ...

  28.11.2014

Zeit für etwas Neues: Der WebOffice core Client

Erste public beta Version jetzt mit WebOffice 10.2 SP3

Die häufige WebOffice Anwendergruppe der "Power-User" nutzt gerne den "html Client" ... funktionsstark und schnörkellos. Doch Webtechnologie steht nie still. So kann ein neuer funktionsstarker Client für WebOffice, auch auf html und JavaScript basierend, heute nicht nur einfach anders, moderner, aussehen, sondern anders "funktionieren" was Interaktivität und Benutzerführung betrifft.

Das ist der WebOffice core Client! Ein ZUSÄTZLICHER Client, OHNE ZUSÄTZLICHE LIZENZKOSTEN, ab dem eben erschienenen WebOffice 10.2 SP3 Service Pack im beta verfügbar und Ihnen hier kurz vorgestellt.

Ansicht core Client
[Klicken vergrößert]
 

Sehen was gerade Sinn macht

Bekannt aus Desktp-Produkten wie MS Office oder auch dem neuen ArcGIS Pro bieten Multifunktionsleisten (Ribbon Interface) Werkzeuge immer genau dann an, wenn sie im Kontext der gewählten Aufgabe "Sinn" machen. Trotz insgesamt also unverändert großer Zahl verfügbarer Werkzeuge und Funktionalitäten in WebOffice 10.2 SP3 ist die Benutzeroberfläche so aufgeräumt(er) und übersichtlich(er). Wichtige oder oft genutzte Werkzeuge können zusätzlich als Favoriten in allen Registerkarten verfügbar gemacht werden.

Ribbon Interface
[Klicken vergrößert]
 

Die "Ich will ..." Schnellfunktionsleiste

In jeder Anforderungsliste gibt es Dinge, die häufig benötigt werden, schnell und direkt verfügbar sein sollen. Solche Schnellfunktionen lassen sich im core Client konfigurieren und dann über die "ich will ..." Box links oben direkt aufrufen.

Schnellfunktionen im core Client
[Klicken vergrößert]
 

Dynamisch aber nicht störend - weitere Registerkarten

Gibt es eine Vielzahl "sinnvoller" nächster Aktionen, so können zusätzliche Registerkarten dynamisch eingeblendet werden. Dabei gilt wo immer möglich, das das Kartenbild nicht überlagert wird. Solche dynamischen Funktionsgruppen lassen sich vom Anwender beliebig schließen.

Dynamische Registerkarten
[Klicken vergrößert]
 

Rechte Maustaste - Kontextfunktionen

Webanwendungen können heute Kontextmenüs auf der rechten Maustaste anbieten - also wird diese Möglichkeit im core Client genutzt!

Kontextmenü nach Rechtsklick
[Klicken vergrößert]
 

Wenn nur die Karte zählt - maximieren!

Eine Darstellung NUR der Karte in maximaler Ausdehnung ist beim core Client immer nur einen Klick entfernt ...

maximierte Kartendarstellung
[Klicken vergrößert]
 

Projekt-Center = Sichten, Ausschnitte und mehr ...

Welche Kartensichten, Ausschnitte, Maßstäbe oder gar anderen WebOffice Projekte sind denn wichtig im aktuellen Arbeitsprozess? Genau die lassen sich über das Projektcenter einfach und strukturiert anbieten.

Schnellzugriff über das Projekt-Center
[Klicken vergrößert]
 

Download-Center = Gruppierte Anordnung aller verfügbaren Downloads

Der WebOffice core Client bietet einen eigenen Downloadbereich an, in der alle zu speichernden Informationen in einem Dialogfenster vereint gesammelt werden. Das Downloadcenter kann dabei zum Beispiel gespeicherte Linkpositionen, Excel-Exports, WebOffice Epaper Reports, Favoriten oder WebOffice Druckausgaben speichern. Diese Informationen liegen dem Benutzer in übersichtlich gruppierter Form während der gesamten Session des WebOffice 10.2 SP3 Projektes zur Verfügung.

WebOffice core Client download Center
[Klicken vergrößert]
 

Erste Eindrücke als Video?

Einige beispielhafte Aktionen und Ansichten finden Sie in diesem Video [youtube, 5:16 min].
Nehmen Sie sich die 5 Minuten ...

Weitere Neuigkeiten im Service Pack 3 von WebOffice 10.2?

... finden Sie in diesem News-Artikel

 

Benutzen Sie ab jetzt beide Clients parallel - arbeiten Sie "wie gewohnt" und zugleich "herantastend an Neues". Sie haben jetzt die Gelegenheit und die Zeit.

Die generelle Verfügbarkeit des WebOffice core Client ist für das Release 10.3 geplant.

  27.11.2014

WebOffice 10.2 SP3

Neues Service Pack mit neuen Funktionen

Kontinuierliche Weiterentwicklung - mit jedem Service Pack und Release - ist die Philosophie von SynerGIS.

So wartet auch das jetzt bereitgestellte Service Pack 3 für WebOffice 10.2 mit erweiterten Möglichkeiten auf:

Routing: Verschiedene Routingprofile verwenden

Die Verwendung der Routing Profile basierend auf dem Routing Dienst von ArcGIS Online (route.arcgis.com) ist mit SP3 möglich. Weitere Informationen zu den einzelnen Konfigurationsparameter zu finden in der zugehörigen ArcGIS Online Hilfe:

Routenprofile
[Klicken vergrößert]

Landing Page: Eine eigene Kopfzeile erstellen

Ab SP3 besteht die Möglichkeit der Landing-Page eine benutzerdefinierte Kopfzeile  zuzufügen. Diese Kopfzeile kann entweder aus einem Textinhalt oder einer URL bestehen.

Landingpage mit Header
[Klicken vergrößert]

Drucken: Ausgabe auch in anderen Projektionen

Konfigurieren Sie eine Liste von Projektionen, um benutzerspezifisch definierte Projektionen für Ihre Druckausgabe zur Verfügung zu stellen.

Vordefinierte Projektionen
[Klicken vergrößert]

Map Widget: Kartenansicht einfach wechseln

Der Parameter activetools=VIEW bewirkt die Anzeige des Werkzeuges „Kartenansicht“. Dieses Werkzeug ermöglicht dem Benutzer die Umschaltung der Kartenansicht im WebOffice map widget.

Kartenansicht im MapWidget auswählen
[Klicken vergrößert]

HTML: Beim Editieren CSV Datei als Geometrie nutzen

Beim Erstellen oder Editieren eines Objektes ist es jetzt möglich, eine CSV-Datei, die X/Y Koordinaten enthält, hochzuladen. Mit Hilfe dieser Datei kann die Geometrie beim Erstellen oder Editieren eines Features importiert werden.

Geometrie-Import aus CSV
[Klicken vergrößert]

flex: Unterstützung eines externen GUI Modules

Der WebOffice flex Client kann mit einem externen GUI Modul konfiguriert werden, welches beim Start des Projektes erscheint. Durch die Benutzung von externen GUI Modulen ist es möglich, zusätzliche Informationen zum Projekt anzeigen zu lassen.

externer GUI-Aufruf im flex client
[Klicken vergrößert]

mobile: Support für iOS 8

Mit WebOffice 10.2 SP3 wird nun auch iOS 8 auf mobilen Geräten unterstützt.

  

Ab sofort im beta: Der neue WebOffice core Client!

Der WebOffice core Client kommt! Ein ZUSÄTZLICHER Client, OHNE ZUSÄTZLICHE LIZENZKOSTEN, ab dem eben erschienenen WebOffice 10.2 SP3 Service Pack im beta verfügbar und Ihnen aufgrund der Bedeutung hier gesondert vorgestellt!

Ansicht core Client
[Klicken vergrößert]
 

Alle Funktionalitäten und die kenntlich gemachten Neuerungen sind wie immer in der aktuellen Funktionalitätsmatrix (pdf, 0.9 Mb) enthalten.

Wenn Sie Fragen zu Verfügbarkeit und Installation haben, wenden Sie sich bitte an Ihren WebOffice-Ansprechpartner.