News

  27.11.2014

WebOffice 10.2 SP3

Neues Service Pack mit neuen Funktionen

Kontinuierliche Weiterentwicklung - mit jedem Service Pack und Release - ist die Philosophie von SynerGIS.

So wartet auch das jetzt bereitgestellte Service Pack 3 für WebOffice 10.2 mit erweiterten Möglichkeiten auf:

Routing: Verschiedene Routingprofile verwenden

Die Verwendung der Routing Profile basierend auf dem Routing Dienst von ArcGIS Online (route.arcgis.com) ist mit SP3 möglich. Weitere Informationen zu den einzelnen Konfigurationsparameter zu finden in der zugehörigen ArcGIS Online Hilfe:

Routenprofile
[Klicken vergrößert]

Landing Page: Eine eigene Kopfzeile erstellen

Ab SP3 besteht die Möglichkeit der Landing-Page eine benutzerdefinierte Kopfzeile  zuzufügen. Diese Kopfzeile kann entweder aus einem Textinhalt oder einer URL bestehen.

Landingpage mit Header
[Klicken vergrößert]

Drucken: Ausgabe auch in anderen Projektionen

Konfigurieren Sie eine Liste von Projektionen, um benutzerspezifisch definierte Projektionen für Ihre Druckausgabe zur Verfügung zu stellen.

Vordefinierte Projektionen
[Klicken vergrößert]

Map Widget: Kartenansicht einfach wechseln

Der Parameter activetools=VIEW bewirkt die Anzeige des Werkzeuges „Kartenansicht“. Dieses Werkzeug ermöglicht dem Benutzer die Umschaltung der Kartenansicht im WebOffice map widget.

Kartenansicht im MapWidget auswählen
[Klicken vergrößert]

HTML: Beim Editieren CSV Datei als Geometrie nutzen

Beim Erstellen oder Editieren eines Objektes ist es jetzt möglich, eine CSV-Datei, die X/Y Koordinaten enthält, hochzuladen. Mit Hilfe dieser Datei kann die Geometrie beim Erstellen oder Editieren eines Features importiert werden.

Geometrie-Import aus CSV
[Klicken vergrößert]

flex: Unterstützung eines externen GUI Modules

Der WebOffice flex Client kann mit einem externen GUI Modul konfiguriert werden, welches beim Start des Projektes erscheint. Durch die Benutzung von externen GUI Modulen ist es möglich, zusätzliche Informationen zum Projekt anzeigen zu lassen.

externer GUI-Aufruf im flex client
[Klicken vergrößert]

mobile: Support für iOS 8

Mit WebOffice 10.2 SP3 wird nun auch iOS 8 auf mobilen Geräten unterstützt.

  

Ab sofort im beta: Der neue WebOffice core Client!

Der WebOffice core Client kommt! Ein ZUSÄTZLICHER Client, OHNE ZUSÄTZLICHE LIZENZKOSTEN, ab dem eben erschienenen WebOffice 10.2 SP3 Service Pack im beta verfügbar und Ihnen aufgrund der Bedeutung hier gesondert vorgestellt!

Ansicht core Client
[Klicken vergrößert]
 

Alle Funktionalitäten und die kenntlich gemachten Neuerungen sind wie immer in der aktuellen Funktionalitätsmatrix (pdf, 0.9 Mb) enthalten.

Wenn Sie Fragen zu Verfügbarkeit und Installation haben, wenden Sie sich bitte an Ihren WebOffice-Ansprechpartner.

  18.11.2014

Wiens Kanalsystem ist online - dank WebOffice

Kanalinformationssystem KANIS für Wiens Bürger zugänglich

Seit Ende Oktober 2014 ist das neue Kanalinformationssystem (KANIS) von Wien Kanal online für jeden Bürger unter www.kanis.at erreichbar.

Ein einfacher Einstieg per Adressuche - und schon sind Sie mitten drin - in Wiens Kanalnetz ...

KANIS Benutzeroberfläche
[Klicken vergrößert]

Mit Hilfe der KANIS Web-Anwendung können sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen maßgeschneiderte Informationen über Lage, Profil, Länge, Gefälle, Sohlhöhe, Geländehöhe der Kanalhaltungen und –schächte sowie weiteren Leitungen der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) abrufen.
Planausschnitte können dabei als PDF Dokumente gespeichert werden, oder als Daten in den Formaten File Geodatabase bzw. AutoCAD exportiert werden.

KANIS - realisiert mit SynerGIS WebOffice - bietet ausführliche und aktuelle Bürgerinformation kombiniert mit Funktionsvielfalt und zukunftsorientierter Umsetzung.

Die Möglichkeit der Selbstbeauskunftung spart zudem Zeit auf allen Seiten, macht die Information unabhängig von Öffnungszeiten und hilft so, Schäden am Netz und der Versorgung zu verhindern.

KANIS Kernfunktionen sind:

  • Öffentlich zugängliche Web-Anwendung
  • Einstieg in die Applikation durch Adresssuche oder Bezirksauswahl
  • Räumliche Abfragen auf Haltungen und Schächte
  • Diverse Messfunktionen zur genauen Abstandsbestimmung
  • Hochauflösende PDF Ausgabe
  • Datenexport als fGDB und AutoCAD

KANIS - Export nach DWG
[Klicken vergrößert]

 

  14.11.2014

Deutschland wächst dank ALKIS

Spiegel online Artikel zur Flächenbilanzierung

Deutschland ist im Jahr 2013 v.a. dank Brandenburg gewachsen ...

Warum?

Lesen Sie diesen Artikel in Spiegel online zur ALKIS Einführung und Flächenbilanzierung.

SynerGIS Lösungen von GeoOffice bis ProOffice ALKIS.buch werden in Verwaltungsverfahren rund um ALKIS in Deutschland eingesetzt!

  13.11.2014

Aufruf zur Beteiligung: Weltweite Pegelstände im "Living Atlas"

Pegelstände eh im Web? - Lassen Sie Esri wissen wo!

Esri Inc. hat einen Aufruf gestartet. Dem Living Atlas of the World soll eine weltweite Karte von Pegeln an Flüssen und anderen Gewässern zugefügt werden. Für die USA gibt es bereits eine Umsetzung mit Zugriff auf Live-Daten.

Sollten Sie bereits Pegeldaten im Internet vorhalten, bittet Esri um die Bekanntgabe der Web-Adresse an streamgauges@esri.com.

Zum Nachlesen ist der Aufruf als Webseite bei SynerGIS abgelegt.

  07.11.2014

ProOffice 3.2 - Plattform und Lösungen erweitert

Eigene Pflichtfelder, Teilverträge, Mieterweiterungen und mehr

Heute ist es verfügbar - das neue Release von ProOffice, mit der Versionsnummer 3.2!

Doch nicht die ist für Sie wichtig, sondern primär was darin Ihre Arbeit erleichtert, flexibilisiert, verbessert. Und da gibt es einiges zu berichten ... hier ausgewählte Highlights:

Bedienkomfort und Übersicht

Es gibt immer wieder gute Anregungen - wie diese beiden:

  • Warum nicht ermöglichen, die Scroll-Leiste nach Wunsch rechts oder links im Dialogfeld zu haben ... bittesehr:


    [Klicken vergrößert]
  •  Ein Symbol in der Navigationsleiste von Objektrechten oder Favoriten würde helfen sofort zu erkennen, ob ein Objektfilter aktiv ist .... bittesehr:


    [Klicken vergrößert]

Flexible Eigenschaften - auch ganz unflexibel, wenn Sie wollen

ProOffice kann seit jeher das bestehende Datenmodell über "flexible Eigenschaften" um weitere Attribute Ihrer Wahl erweitern. Waren dies bisher per Definition dann optionale Datenfelder, so können Sie ab sofort festlegen, das solche individuellen Attribute zu Pflichtfeldern werden.


[Klicken vergrößert]

Im obigen Beispiel ist in der rechten Erfassungsmaske erkennbar am Asterix/Stern hinter dem Begriff "Grundwasserschutzzone" zwingend eine Eintragung nötig, um die Maske verlassen zu können.

Felxible Eigenschaften sind also flexibler geworden - indem Flexibilität bei der Eingabe zu Gunsten konsistenter Daten verringert wurde.


Verträge "leben"

Ein Vertrag mag unbegrenzt sein, er kann sich dennoch verändern. Denken Sie an Indexanpassungen, Zusatzvereinbarungen (jetzt doch ein Garagenstellplatz), neue Vertragsmerkmale (Glasfaser im Haus, ...)

Über Nachträge zu bestehenden Verträgen bilden Sie dieses "leben" in Zukunft nachvollziehbar und strukturiert ab. Eine wichtige Funktion bei Verträgen generell - und speziell bei Mietverträgen.

Auch eine häufig gewünschte Flexibilisierung bei Verträgen: Ist keine explizite Objektart beim Vertrag angegeben, können jetzt unterschiedliche Typen von Vertragsobjekten zugeordnet werden.


Und nochmal Mietvertrag - Kontrolle ohne buchhalterischen Effekt

Eine Rechnungsnummer ist eine "ernste Sache" - und sollte bei der Kontrolle der Rechnung in einer Testausgabe noch nicht vergeben werden - auch das ist nunmehr umgesetzt. Es läßt sich auch bei einer Stornierung hilfreich einsetzen.

[Klicken vergrößert]


Updates erleichtern - indem sie entfallen

Neue interne Programmstrukturen sparen Ihnen künftig Arbeit mit CAD-Dateien. Ein explizites CAD-Update vormals geladener Dateien muss nicht mehr durchgeführt werden. Das spart Zeit.

 

Das Innenleben des Verteilerkastens

Klar war es schon immer - doch im Datenmodell nicht vorgesehen: In einem Verteilerkasten geht es weiter - mit Geräten. Durch die Verbindung mit dem Produkt ProOffice instandhaltung können diese jetzt entsprechend angelegt und zugeordnet werden - ein echter Mehrwert.


[Klicken vergrößert]


Solche von allgemein bis sehr speziell reichenden Erweiterungen gibt es viele. Einen kompletten Überblick erhalten Sie in den zugehörigen Release Notes zu ProOffice 3.2.

Für Fragen zu Installation, Produkten, ... wenden Sie sich bitte an Ihren ProOffice Ansprechpartner.