News

  21.12.2015

Story Map: Eine Reise zu den Star Wars Drehorten

Passend zum Kinostart vom Episode 7 hat ein Fan eine fantastische Story Map zu den Star Wars Drehorten seit dem Kinostart in den 70er Jahren erstellt. Mit der Story Map können Sie nicht nur die genaue Position der Drehorte erforschen – sondern erhalten auch zusätzlich Hintergrundinformationen sowie Filmausschnitte.

Vielen Dank an Isabella Rojs für diese tolle Zusammenstellung!

  18.12.2015

WebOffice und ArcGIS Migration bei Vorarlberger Energienetze GmbH

Nach einer Migrationsphase von mehreren Monaten steht den Vorarlberger Kommunen nun das WebGIS auf Basis Esri ArcGIS for Server 10.3.1 und SynerGIS WebOffice 10.3 zur Verfügung.

Für Herr Fussenegger Klaus, Zuständiger bei den Vorarlberger Energienetze GmbH (VNE), hat sich der Aufwand für die Umstellung rentiert. Die Performance ist durch den Mix von gekachelten und dynamischen Diensten und neuer Hardware ansprechend. Auch Kunden haben die gesteigerte Performance und die verbesserte grafische Darstellung positiv bemerkt.

Weitere Vorteile für Kunden und Endanwender:

  • Mobile-Client in neuem zeitgemäßen UI
  • Erhöhte Sicherheit durch https
  • Verbessertes Zusammenspiel mit proOffice (mobil+)
  • Maptip mit Einwohnerdaten auf Gebäude/Grundstücke für Gemeinden mit V-GEO Anbindung
  • 3D-Messungen mit unterschiedlichen Höhenprofilen
  • Erweiterung der Maßstabsschranke auf bis zu M 1:50
  • Verbesserte grafische Darstellung der Karteninhalte

Auch Ing. Michael Gruber (GIS Administrator der Stadt Hohenems) hebt die hohe Performance gegenüber dem Desktop GIS hervor. Für Ihn sind die Druckfunktion und Schnellsuche (Volltextsuche) sehr anwenderfreundlich. Die Schnittstelle zur V-GEO Datenbank (Meldewesen/Einwohnerdatenbank, Abgleich der Grundstücks-/Eigentümerdaten mit dem ZMR) erlaubt einen schnellen und integrativen Datenzugriff bei räumlichen Fragestellungen.

Letzten Endes brachte die Umstellung auch eine Zeitersparnis für die Fachabteilung GIS der Stadt Hohenems, da viele Anwender jetzt Auswertungen selbst durchführen können.

Öffentliche GIS Projekte der Vorlarlberg Netz Energie einsehen:


Projektkenndaten:

  • Anzahl öffentliche Projekte: 26
  • Anzahl geschützte Projekte: 38 (2 in Umsetzung)
  • Anzahl Kartendienste: 163
  • Anzahl WebOffice Projektaufrufe pro Tag (geschützte Projekte): 200
  • Anzahl Ausdrucke (geschützte Projekte): 150 
  • Cache DKM: 38GB, Maßstabsbereich bis M 1:250
  • Cache Orthofoto: 120GB, Maßstabsbereich bis M 1:250
  • Cache Naturbestand: 12GB, Maßstabsbereich bis M 1:500
  16.12.2015

ArcGIS 10.4 Pre-Release verfügbar

Testen Sie - wenn Sie wollen!

ArcGIS 10.4 wird im Frühjahr 2016 spannende neue Möglichkeiten mitbringen (siehe unten).

Wollen Sie die neuen Funktionen schon jetzt ausprobieren? Kunden in Wartung mit aktiviertem ArcGIS Online Account können ab sofort am Pre-Release Testprogramm teilnehmen!

Wenden Sie sich hierfür bitte an Ihre(n) SynerGIS Ansprechpartner(in).

 

Highlights von ArcGIS 10.4 - die Sie ab sofort testen können:

Nächster Schritt bei Vector Tile Layers

Bereits das ArcGIS Online Release im November enthielt eine Unterstützung für Vector Tile Layers. Mit ArcGIS 10.4 wird im Erstellungsprozess von Vector Tile Packages (ArcGIS Pro 1.2, aktuell im Beta) und der Bereitstellung im Portal nachgelegt.

Vector Tile Packages enthalten wie Raster-Tile-Packages Geodaten kartografisch aufbereitet. In der Vektorform enthalten diese Pakete die Geo- sowie zugehörige Metadaten in stark binär komprimierter Form. So sind Datenpakete in Vektorform schneller zu erstellen, benötigen weniger Speicherplatz und können nach veränderten Zeichenvorschriften dynamisch dargestellt werden.

Sehen Sie hierzu auch:

 

Analysewerkzeuge im Portal for ArcGIS MapViewer

Analysewerkzeuge, die im Rahmen der letzten Updates in ArcGIS Online eingeführt wurden, werden mit 10.4 auch als Bestandteil des (dann bei Ihnen selbst gehosteten) Portals for ArcGIS integriert sein. Eine Kombination mit Angeboten aus ArcGIS Online (etwa GeoEnrichment) ist möglich.

Sehen Sie hierzu auch:

 

Lokale und globale 3D-Webszenen

Ein neuer Modus für die Anzeige von 3D-Szenen - vergleichbar den lokalen Szenen die Sie vielleicht von ArcScene kennen - wird eingeführt.
In der globalen Ansicht basiert die gesamte Darstellung auf dem Globus. In lokalen Szenen wird eine begrenzte Ausdehnung vorausgesetzt und eingerichtet. Dieser Modus eignet sich besser für lokale "Projekte" in dann auch belibigen projizierten Koordinatensystemen oder für wissenschaftliche Darstellungen, in denen die relative Dimension der Ausdehnung von Objekten wichtiger die Lage auf dem Globus ist.

 

Erleichterungen für den Unternehmenseinsatz

Der Servereinsatz im Unternehmen muss den Ansprüchen an Verfügbakeit und Datensicherheit gerecht werden. Mit Server 10.4 wird die Einrichtung hochverfügbarer Installationen ebenso vereinfacht, wie Werkzeuge für "Desaster Recovery" bereitgestellt werden.

 

Eine Übersicht aller kommenden Neuerungen finden Sie im "Whats new in ArcGIS 10.4" pdf.

 

Zum Abschluß noch einige wichtige Hinweise zum Pre-Release selbst:

  • Der produktive Einsatz einer Pre-Release Version wird nicht unterstützt/supported
  • Eine Pre-Release Version kann nicht per Upgrade auf ein Final "angehoben" werden.
    Es ist für das Final auf ein Pre-Release eine Neuinstallation notwendig.
    Upgrades gibt es nur von "Final zu Final".
  14.12.2015

Kufgem: Sichere Spielplätze durch regelmäßige Wartung

Kufgem ist eines der größten Systemhäuser Österreichs für öffentliche Verwaltungen und Unternehmen.

Ihre Erfahrung im Bereich Software und Consulting "spielt" dabei auch auf Spielplätzen mit: Dieser Kufgem Newsartikel veranschaulicht, warum ProOffice das ideale Kontrollwerkzeug ist, um Ihren Verpflichtungen als Spielplatzbetreiber nachzukommen!

 

  11.12.2015

Collector for ArcGIS nun auch für Windows erhältlich

Der Collector for ArcGIS ist ab sofort auch für Windows (nur Windows 10) erhältlich. Somit stehen nun 3 Plattformen (iOS, Android und Windows) zur mobilen On/Offline Datenerfassung zur Verfügung!

Collector for ArcGIS in den jeweiligen Stores: Appstore | Android GooglePlay | WindowsStore