News

  18.07.2014

Esri UC 2014: Schon wieder vorbei - weitere Splitter

3D kommt massiv - Apps brauchen Erläuterung - ...

gefunden als Beschriftung eines Querbalkens ...

Die User-Conference in San Diego geht heute zuende. Die hunderten Sessions und Anwendervorträge lasen sich nicht in wenigen Sätzen zusammenfassen. Den "Geist der Veranstaltung", getragen vom Gedanken anderen zu helfen indem man sein Wissen teilt, kann man fast nur live erleben.

Doch wie immer gibt es Themen die sich durch die Woche immer wieder ins Gespräch drängen, die beschäftigen und interessieren:

3D kommt

3D ist seit Jahren eine beliebte, teils provokante Forderung an die Hersteller - und zugleich bei vielen Nutzungserhebungen doch erstaunlich wenig im Einsatz ... gewesen - so muss man den Eindruck haben.

 

Das inhaltliche Angebot zu 3D war gut besucht und zwei Highlights von andauerndem Interesse - auch an den Produktständen:

  • ArcGIS Pro - Desktopanwendung mit integriertem 3D View [hier ein erster Web-Auftritt]
  • StreamingServices für 3D Dienste mit ArcGIS for Server
    - dann nutzbar im Web, am Desktop, mobil!

Auch Analysen in 3D  ... Erweiterungen 3D Analyst und ArcScene ... und die einfache Übertragbarkeit von Inhalten in ArcScene in eine WebScene mit "Export to 3D WebScene" sind sehr gut angenommen worden. Ein Beispiel finden Sie hier.

Streaming Services kommen wie am Dienstag schon erwähnt mit ArcGIS 10.3 im Herbst.

 

Esri Maps for Office 

Es hat gedauert - doch die Nutzerzahlen steigen, die Funktionen werden zugleich mehr aber übersichtlicher angeboten. Esri Maps for Office habenSie eigentlich schon - wenn Sie Desktop nutzen. Probieren Sie es aus!

Apps und Maps brauchen Erläuterungen: "Briefing book"

Was biete ich meinen Anwendern zur Nutzung an? Was bedeutet es, was finde ich da ... berechtigte Fragen. Diese Bdeuten letztlich: Es braucht "Metainformationen" zu Karten, Analysen, Anwendungen. Diese können über die "Briefing book" Anwendung in ArcGIS Online erstellt werden. Das hat vielen Anwendern sehr gut gefallen!

Sehen Sie ein etwas älteres Video hier

Zum Abschluss - die Feier

Am Donnerstag abend heisst es dann durchschnaufen, raus aus dem Konferenzgebäude (wie immer gut gekühlt!) und zum gemeinsamen Party-Event ... da wo es nie regnet :-)

..

Mehr dann in Gmunden ...

Der Rest der "Aufarbeitung", Umsetzung und Einwertung wird noch Zeit in Anspruch nehmen. Auf der SynerGIS 2014 erhalten Sie eine Übersicht plus vertiefende Einsichten in viele der in den letzten Tagen angesprochenen Themen, Technologien und Entwicklungen. Zugegeben - nicht am Pazifik - aber am Traunsee - vergleichbar schön! Versprochen!

  18.07.2014

Esri UC 2014: Special Achievement in GIS Award (SAG) für Z_GIS/UNIGIS Salzburg

... für den wertvollen Beitrag zu Forschung und Lehre in der Geoinformatik

Der zweite Preisträger aus Österreich in diesem Jahr ist die Kombination Z_GIS und UNIGIS Salzburg, die mit einem ‚Special Achievement in GIS AWARD‘ (SAG) ausgezeichnet wurden, weil sie anhaltend und mit großem Engagement Forschung und Lehre in der Geoinformatik betreiben, fördern, promoten ... leben!

 

Wir gratulieren Prof. Strobl und seinem Team ganz herzlich - schließen uns der Anerkennung an und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

  17.07.2014

Esri UC 2014: Special Achievement in GIS Award (SAG) für basemap.at

In Anerkennung von Zusammenarbeit und Unterstützung des Open Data Gedankens

Auf der Esri UC 2014 wurden gestern die Preise für hervorragende Leistungen rund um GIS verliehen. Und einer der internationalen Preisträger ist basemap.at.

Stellvertretend für alle Projektbeteiligten sind hier geoland.at und die 9 Länder genannt - in der Beschreibung speziell MA 14 / Wien. Tatsächlich geht der Preis an alle Projektbeteiligten:

  • Stadt Wien
  • Land Burgenland
  • Land Niederösterreich
  • Land Oberösterreich
  • Land Kärnten
  • Land Salzburg
  • Land Steiermark
  • Land Tirol
  • Land Vorarlberg
  • Technische Universität Wien, Forschungsgruppe Kartographie des Departement für Geodäsie und Geoinformation
  • ITS Vienna Region als GIP.at Betreiber

Der Preis wird insbesondere verliehen wegen der auf dem Open Data Gedanken beruhenden Bereitstellung amtlicher Daten an private und kommerzielle Nutzer sowie wegen der herausragenden Zusammenarbeit die nötig war, um dieses Projekt zu realisieren.

SynerGIS ist stolz selbst auch an diesem Projekt mitgewirkt zu haben.

Hier der Original-Eintrag bei Esri Inc. in der Liste der Preisträger. Die Preisübergabe findet erst im Oktober auf der EUC in Split statt.

  16.07.2014

Esri UC 2014: Eindrücke von Tag 2

Was die SynerGIS Kollegen berichten ...

Am zweiten Tag der Esri UC geht es in vertiefende Vorträge, an die "Islands" der Fachansprechpartner, in die Ausstellung ... und "man trifft sich halt" - in der Masse - irgendwo gezielt oder zufällig.

Hier ein paar Eindrücke in Bildern ...

[Klicken vergrößert]


Viele zusätzliche "side-events" sind im Angebot ...

 


Die Firmenausstellung hat erstaunliche Dimensionen ...

 


... und mittendrin in der Ausstellung: WebOffice!

... und von Inhalten ...

Die ArcGIS Plattform mit Ihrem Zusammenspiel aus allen Teilen ist das beherrschende Thema. Es gebinnt mit der Erweiterung der Desktop Lizenzen um künftig ArcGIS Pro als weitere Desktop Anwendung - aber auch um den ArcGIS Online named user account: Denn dieser öffnet jedem Desktop-Anwender die Welt der WebMaps und "Foundation Apps" wie Collector oder Dashboard.

Gerade die Vortragstracks zu diesen Apps sind besonders frequentiert - denn diese Apps verbreitern die Anwenderbasis und machen Daten mobil!

Übrigens: Nicht nur in Europa sind Nutzer kritisch gegenüber Infrastrukturen und Speicherorten, die sie nicht selbst kontrollieren. Gerade deshalb ist die Möglichkeit über Portal for ArcGIS all dies in der eigenen Infrastruktur zu betreiben auch großes Thema. ArcGIS for Server enthält Portal for ArcGIS - je nach Lizenzstufe schon mit gewissen Nutzerzahlen inkludiert!

Nochmal zurück zu den WebMaps und der Erstellung von WebAnwendungen dafür: Der WebApp Builder als cross platform framework für WebApps (Javascript/html5) ist zwar aktuell noch im beta - macht aber schon jetzt Furore: Einfach zu konfigurieren, sehr gut gestaltet und wirklich auf allen Endgeräten mit halbwegs aktuellem Browser nutzbar, erleichtert dieser die Bereitstellung schlanker, angepasster WebAnwendungen erheblich.

Sehr hilfreich für Administratoren von Online-Portalen ist das Activity Dashboard for ArcGIS. Wer macht wieviel wann und wo ... vereinfacht. Sie finden dieses im Marketplace.

Ebenfalls im Marketplace verfügbar ist die neue Version von Explorer for ArcGIS für iOS, eine einfache Anwendung speziell für Freunde der Apple-Plattform.

Schließlich noch ein Hinweis der schon als eigene News erschienen ist: GeoNet ist die zentrale neue Anlaufstelle für Kommunikation, Kollaboration, Sharing, Ideen, ... rund um GIS ... melden Sie sich an - wenn Sie nicht schon einen Account haben!

 

  15.07.2014

Esri UC 2014: Plenary Impressionen

Ihr Team vor Ort berichtet ...

Das Team vor Ort ...

Einer muss das Foto machen (also kein Selfie!) - deshalb ist Gernot Tutsch hier nicht zu sehen, doch er, Daniela Thaller, Gerhard Trichtl und Jo Prandstetter sind für Sie derzeit in San Diego und bringen Impressionen, Neuigkeiten und Wissen mit zurück. Und damit Sie schon jetzt einen Eindruck bekommen - gibt es in den folgenden Tagen wieder kurze Berichte/Impressionen als News.

Plenary 2014

Es ist schwer zu beschreiben - einmal MUSS man es gesehen haben: Die Plenarveranstaltung ist aufgrund der schieren Größe und der Professionalität beeindruckend. Diesen Eindruck kann es nur Live geben ... nicht so die Inhalte - und damit sind wir bei der ersten Neuigkeit:

Esri hat einen ReLaunch des Esri-Videoportals durchgeführt. Dieses firmiert jetzt unter e380 und dort finden Sie Plenary 2014 -Inhalte in "handliche Längen" zerlegt - zum JETZT ansehen!

Jack Dangermonds Vision:

Das Motto der Konferenz lautet "GIS creating our future" und war inspiriert durch einen Ausspruch von Peter Drucker - einem ÖSTERREISCHISCH-STÄMMIGEN Unternehmensberater der die moderneUnternehmensschule mitbegründet hat. Das Zitat lautet frei übersetzt: "Der beste Weg um die Zukunft vorauszusagen ist sie zu gestalten". Und daran arbeitet Jack Dangermond mit Esri intensiv weiter - wie die folgenden Technologiepräsentationen und Live-Anwendungsbesipiele zeig(t)en.

Jack sieht vorallem GeoDesign als aktiven Prozess als Aufgabe für die Zukunft - und möchte den "Designern" dazu die entsprechenden Werkzeuge und Methoden an die Hand geben.

Produkt-Updates:

Natürlich spielt die zusätzliche Desktop App ArcGIS Pro bei den Anwendern eine große Rolle - und durfte auch in der Plenary nicht fehlen. Doch den Anwendern von ArcMap wurde mindestens so viel geboten. In ArcGIS 10.3 kommen zahlreiche eindrucksvolle Neuerungen für das Analysieren wissenschaftlicher mehrdimensionaler Daten: NetCDF wird in MosaicDatasets nutzbar, Python-Routinen können als Rasterfunktionen genutzt werden, Multi-Dimension-Eigenschaften von Daten werden direkter nutzbar und vieles mehr. Die ganze Welt der Apps wurde beleuchtet - und die mit Spannung erwarteten ArcGIS for Server basierten 3D WebScenes gezeigt - die am Desktop, im Browser, am Mobilgerät und wie eine WebMap auch in ArcGIS Online/im Portal nutzbar sind.

"Emotionale Highlights"

Es gibt im Rahmen einer solchen Veranstaltung immer auch Dinge die besonders ergreifend sind. Das waren in diesem Jahr zwei Beiträge:

Zwei Schülerinnen, 4te Klasse, einer "Elementary School" in Springdale, Arkansas haben auf der Bühne lässig (machen Sie das mal, vor über 10.000 Personen!) eine Präsentation abgeliefert, die zu spontanen Standing-Ovations geführt hat ... [hier das Video, Schülerauftritt ca. ab Minute 5]

Der gute Freund und Mentor von Jack Dangermond, Roger Tomlinson, ist dieses Jahr verstorben [siehe auch diese News]. In einem Video wurde an seine Person und seine Überzeugungen erinnert [zum Video].

 

Viele dieser Inhalte werden Sie in Gmunden auf der SynerGIS 2014 selbst sehen und besprechen können. An dieser Stelle folgen in den nächsten Tagen weitere Kurzberichte ... Also gut Neudeutsch: "stay tuned ..."