News

  12.03.2015

Von Android bis XML: Developer Summit 2015

Auch im zehnten Jahr ein erfolgreiches Konferenzmodell

Wenn Jack Dangermond mit dem Sänger will.i.am (u.a. The Black Eyed Peas) über dessen IT und soziale Projekte spricht, wenn Dodge-Ball gespielt und Hackathons veranstaltet werden ... dann ist Developer Summit!

In diesem, im zehnten Jahr, sind 1800 Entwickler (21% internationale TN) nach Palm Springs gekommen - wurden und werden intensiv von 300 Esri Mitarbeiter/innen betreut und haben in allen Aspekten der ArcGIS Plattform über Neuerungen Neues gelernt und Ihr Wissen in Workshops und Vorträgen sowie im Gespräch mit Entwicklern vor Ort vertieft.

Den "Flair" gibt es nur live - die Inhalte auch als Videos - und wenn Sie wissen wollen, was es alles neues gibt im JavaScript-API, was es auf sich hat mit der kommenden 3D Darstellung auf beliebigen Mobilgeräten, warum Vector Web Mapping Tiles großes Potential haben, wie AppStudio auch Sie in die Lage versetzen wird, Ihre WebMap einfach in eine App für Mobilgeräte zu übersetzen (Video No. 19 - Empfehlung!) ... dann schauen Sie sich die für Sie interessanten Ausschnitte einfach als Videos an. Alles schon online auf E380 - dem Video-Portal von Esri!

Sie selbst können im Herbst auf der Europäischen Anwederkonferenz in Salzburg live einen Teil der Leute sehen! Eine Überlegung wert!

  11.03.2015

2 min Video über Esri

Waren Sie schon mal in Redlands? Wissen Sie was Esri alles so macht?

Wenn nicht - oder wenn Sie eine aktuelle Kurzübersicht haben möchten ...

Dann lohnt es sich dieses 2 min Video anzusehen. Informativ und Unterhaltsam!

 

  10.03.2015

Esri Partner Conference 2015

Lernen ... was wir Ihnen vermitteln können

Die erste wichtige Esri Konferenz des Jahres für SynerGIS und viele andere Esri-Distributoren und Partner ist die "Esri Partner Conference" - in der der Schwerpunkt auf den Aspekten der Zusammenarbeit zwischen Esri und Partnern - aber auch der "wo stehen wir" und der ersten "Woran arbeiten wir" Information liegt.

Für Sie alle als Esri-Kunden sicher wichtig: Esri hat auch das global wirtschaftlich durchwachsene vergangene Jahr erfolgreich bestritten. Erneut wurden 27% aller Erträge unmittelbar in die Entwicklung der Produkte investiert. Die Kundenbasis wächst, die Abrufe von Karten aus ArcGIS Online explodiert geradezu und die Komplettheit der Plattform ArcGIS konnte weiter ausgebaut werden.

Alle ArcGIS Kunden werden in diesem Jahr noch ein Release 10.3.1 erhalten, das in allen Bereichen von Server über Desktop bis Online neue und erweiterte Funktionen erhalten wird.

Ob 3D oder Mobil - speziell auch 3D AUF Mobilgeräten ... daran wird gearbeitet.

Überhaupt kommt erneut dem mobilen Anwendungsbereich große Aufmerksamkeit zu. Eine wichtige Neuerung wird die Möglichkeit werden, jede WebMap direkt in eine native App für alle gängigen Plattformen (OS X, Windows, iOS, Android, Windows Phone und Linux) zu übersetzen. Ohne Programmierkenntnisse.

Auch mobiles (offline) Routing steht bevor, erweiterte 3D Services, vieles im Raster/Massendatenbereich. Seien Sie gespannt.

Am besten Sie planen schon jetzt den Besuch der Europäischen Anwenderkonferenz von 14. bis 16.10. 2015 in Salzburg ein. Da erfahren Sie aus erster Hand zu all diesen Themen Neues und lernen den praktischen Einsatz kennen.

  09.03.2015

ArcGIS 10.3 in Deutsch verfügbar!

Karten erstellen und anbieten, auf jedem Gerät, jederzeit, überall

ArcGIS 10.3 ist jetzin weiteren Sprachen verfügbar - darunter Deutsch.

Lesen Sie in den ausführlichen Whats New Informationen (engl.) was Sie im Bereich Desktop, Server, Portal for ArcGIS und ArcGIS Online alles erwartet.

Zugriff haben Sie über MyEsri mit Ihrem ArcGIS Online Account.

Die neue Desktop App ArcGIS Pro wird gegen Ende März in Deutsch verfügbar werden.

  06.03.2015

Best map 2014 award des "Journal of Maps" für ArcGIS Karte

Polnische Wissenschaftler erhalten Preis für Karte der Hohen Tatra

Taylor & Francis Publishers, Herausgeber des "Journal of maps" haben die Karte von Jerzy Zasadni (AGH University of Science and Technology, Krakow) und Piotr Klapyta (Jagiellonian University, Krakow)zur besten Karte des Jahres 2014 gekürt:

Die Karte ist unter Einsatz von ArcGIS und vielen Geodaten entstanden und zeigt die maximale Vereisung der Hohen Tatra während der letzten Eiszeit. Lesen Sie mehr