News

  13.03.2014

USA: Jetzt ist Developer Summit ...

Die Veranstaltung von Entwicklern für Entwickler

Immer einen Tag überlappend und dann im Anschluss an die Esri Partner-Konferenz findet der "Developer Summit" statt.

In diesem Jahr ist wohl erstmals die Grenze von 2000 Teilnehmern überschritten worden - die Fokussierung auf speziellere Themen, mehr Code und viele anwesende Esri Core Entwickler spricht sich herum.

Plenary

 

Der Entwickler-Community wird zu Beginn in einer Plenarveranstaltung ein Überblick präsentiert, um die inhaltlichen Schwerpunkte für die kommenden Tage besser bewerten und festlegen zu können.

Begonnen hat hiermit Sud Menon, erstmals in seiner neuen Rolle als Director of Software Development, mit einer Übersicht über die ArcGIS platform mit ihren vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten.

Es folgten die öffentlichen "Launches" der Offline SDKs für iOS und Android in der Version 10.2.2, die Vorstellung kommender Rasteranalyse- und 3D-Funktionalität, verlagert in die GPU des Rechners/Devices. Vorgestellt von Euan Cameron, verantwortlich für ArcGIS Runtime.

Auch im ArcGIS API für Javascript wird es spannendes Neues geben: 3D-Capabilities und natürlich den WebApp-Builder der jetzt im Beta ist.

 

Für die Enterprise-Integration und Anpassung an Arbeitsabläufe sind die vielen SDKs als Grundlage wichtig. Deren Neuerungen  stellte Jim McKinney vor.

Drei Mitarbeiter von SynerGIS haben den Event für Sie und stellvertretend für die Kollegen in Wien und Innsbruck verfolgt. Weitere Trainings, Vortragsbesuche und abschließende Gespräche direkt in Redlands runden die Fortbildung ab und sorgen für aktuelle Informationen, die auf den kommenden Veranstaltungen an Sie weitergegeben werden.

Party - wie man es sich vorstellt?

Als Nicht-Entwickler kommt ja doch manchmal "Neid" auf: Kopfhörer bei der Arbeit, in den Medien liest man von Spielräumen, Massage for free, ... Das Entwicklerleben scheint schon toll. Aus der Innensicht eines Software entwickelnden Unternehmens lassen Sie sich versichern: Das ist nicht überall so und auch Entwickler haben Termindruck, viele Aufgaben, müssen sich stets sehr aktuell fortbilden und eben lebenslang lernen.

Da darf dann auch mal gefeiert werden - mit Spielen, sich kennenlernen, austauschen, Spass haben. Spannende, lustige und auch Team-bildende Spiele (Dodgeball-Turnier, Hüpfburg, Computerspiele,  Flipper) ...

 

... werden von einem "fachkundigen" und begeisterten Publikum beobachtet, die eigenen Teams angefeuert.

 

Eine kurzweilige und nette Atmosphäre - bei der natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Und entspannt lernt und arbeitet es sich besser ... egal ob Entwickler oder nicht!

Videos

Wenn Sie selbst online (aber natürlich nachträglich und - das bestätigen alle bisherigen Teilnehmer - weit weniger "Gänsehaut-mäßig") an der Plenary des DevSummit "teilnehmen" wollen, es gibt eine Seite mit Plenary Videos für Sie!

  12.03.2014

Open Data in Europa - eine Übersicht

... als Studie veröffentlicht ...

Im Dezember wurde ein europäische Studie veröffentlicht, die auf der letztjährigen "Open Data Barometer Study" (Davies, 2013) aufbaut.

Die Studie ist auf der "European Public Sector Information Platform" veröffentlicht - und listet länderweise Informationen plus Ausblicke auf 2014.

Name: A year of Open Data in the EMEA region
Autor: Carlos Iglesias
Link: Der obige Link ist ein PDF, engl., 30 Seiten, 1.6 MB

Viel Spass beim Lesen ...

  12.03.2014

USA Bericht Teil 3 ...

Partner Conference Zusammenfassung

Die Esri Partnerkonferenz ist beendet ... Zeit für eine kurze Zusammenfassung:

Solution Expo - Ausstellung:



Was sagen internationale Esri-Partner und andere Distributoren zum neuen WebOffice 10.2 mit seiner hervorragenden Integration der Online-Plattformen?

Welches Interesse wird ProOffice als "gis-enabled" aber nicht "gis-centric" Lösung für Infrastrukturmanagement entgegengebracht? Welche Anregungen gibt es?

Das waren Motivationen die beiden Lösungen auf der Partnerausstellung der EPC 2014 zu präsentieren.
Das feedback war spannend:

  • WebOffice wird von Technologieprovidern aber auch aus dem Engineering Bereich nachgefragt
    Die Möglichkeit damit sehr schnell zu Lösungen zu kommen, die ein hohes Maß an Unternehmensintegration, ausgefeiltes Usermanagement, starke Web-GIS Funktionalität und eine sehr homogene Plattfromunterstützung von Desktop bis mobil bietet, wird zudem in jungen Märkten und bei Business Partnern aus dem Industriesektor sehr geschätzt
  • ProOffice war besonders gefragt. Die Instandhaltungslösung und die neben GIS gleichwertig umgesetzte CAD-Integration waren Highlights für viele Interessenten.
    Die SynerGIS Lösung geht hinsichtlich der Implementationstiefe weit über viele sonstige eher GIS-erweiternde "Fach-Apps" hinaus.
  • Es wurde durchweg positiv gesehen, das der österreichische Distributor seine Markterfahrung in Produkte umgesetzt hat.


Konferenzschwerpunkte:

 

Durch die Öffnung von GIS hin in die integrierte Welt der Anwendungen und Apps können wir heute von 3 Ebenen der Unterstützung von Prozessen durch "geo" sprechen:

  • Geozentrische Anwendungen (das klassische GIS)
  • Geo-enabled Anwendungen (werden durch Geo erst möglich)
  • Geo-embedded Anwendungen (nutzen unter anderem eine Geo-Komponente)

Open Data wird diese Ausbreitung sehr fördern.

Für die Ausrichtung der Produktentwicklung bedeutet dies weiterhin, dass alle diese Bereich sowie die Erstellung und Bereitstellung von Inhalten/Karten/Daten ihren Ursprung im klassischen GIS haben.

Alles wird "zusammengehalten" von Karten/Maps. Die Esri WebMap ist das funktionsstärkste Mapping-Konzept am Markt und integriert hochwertige Darstellung mit funktionalen Mehrwerten.

Der Desktop erfährt daher weiterhin hohe Aufmerksamkeit - im Moment besonders, denn mit der ProApp wird es eine Erweiterung der Desktop-Landschaft geben.

Im Server Umfeld sind der ArcGIS Server und Portallösungen im Eigenbetrieb wie im Hosting wichtige Bausteine für die Bereitstellung von Daten und Diensten. Hier sind IT-Integration, Skalierbarkeit, Offenheit, und ... die Bereitstellung von Analysefunktionen und "geo-enrichment" Daten für web-analytics wichtig.

Obiges ist alles Voraussetzung für die Schaffung skalierbarer Lösungen/WebAnwendungen/Apps für Märkte, Aufgaben (siehe zum Beispiel Dashboard-Collector), ... gezielt bereits "nutzungsfähig" durch Endanwender - aber auch als Entwickler-APIs und eine damit einhergehende agile Architektur. Mit Solution Templates werden Standardisierung, best-practices und Starthilfen gegeben.

Mit Marketplace bietet Esri seinen Kunden und Partnern auch eine Plattform für Anwendungen.

In diesem "Gesamt-Kosmos" werden wir uns alle bewegen. Wie das in Software, Arbeitsprozessen und Nutzung von Daten und Diensten konkret aussieht - sich entwickelt und welche Erfahrungen vorliegen, wird auch intensiv Thema der SynerGIS 2014 von 29.9. bis 2.10. in Gmunden am Traunsee sein.

Es geht weiter ... Esri Developer Summit ...

Direkt im Anschluss an die Partnerkonferenz findet der speziell an Entwickler gerichtete Developer Summit statt ... die Berichte hiervon beginnen morgen ..

  10.03.2014

SynerGIS aus USA - Teil 2 ...

Plenartag und der Event an sich

Natürlich - bei allen vertiefenden Sessions danach und vielleicht auch aufgrund intensiver Beta-Arbeit schon bekannter Inhalte nicht ganz so neu - ist die eröffnene Plenarveranstaltung für alle Beteiligten wie Teilnehmer immer ein Spannungshöhepunkt.

Was den Esri Partnern von Jack Dangermond und vielen seiner Mitarbeiter vorgestellt wurde, wird auch Sie im Laufe dieses Jahres erreichen. Die Kernaussage dabei lautet:

The ArcGIS System is a platform for the Users
to discover, use, make, and share maps
at anytime, anywhere,
and on any device.

Im Fokus der Entwicklungen dafür stehen

  • Offline-Editing sei hier besonders hervorgehoben - realisiert zunächst in ArcGIS Online und APIs aber bis zum Herbst auch in weiteren Lösungen

  • ArcGIS Pro steht hier nur an letzter Stelle, weil das was hier steht gut haften bleibt: Nach ca. 15 Jahren ArcGIS for Desktop wird es Zeit, auch hier einen Schritt weiter zu gehen ...

Es zu verschweigen macht auch keinen Sinn - spricht sich eh herum: Vielleicht nicht nach diesem eher milden Winter, aber generell ist Palm Springs im März ein kleiner Vorfrühling für mitteleuropäische Teilnehmer. Ausserhalb der üblicherweise unterkühlten Vortragsräume kann eben erfahrenes gut "verdaut" werden - bei Sonne und "with a view".

Vor Sie neidisch werden: Die meiste Zeit wird so verbracht - man beachte Pullover und Jackets rechts.

Zeitverschiebung, dauerhaft englisch - und lange Vortragszeiten - machen den Event auch anstrengend - vor allem aber lehrreich und wichtig für die kommende Vermittlung an Sie. SynerGIS ist dieses Jahr mit 7 Kollegen aus Support, Entwicklung und Management vertreten.

Einige Worte zur Ausstellung dann im folgenden Kurzbericht ...

  09.03.2014

SynerGIS berichtet aus USA ...

von der Esri Partner Conference 2014

Noch ist es nicht wirklich losgegangen ... für die Partner von Esri, die sich auf diesem Frühjahres-Event  regelmäßig die neuesten Updates zu Produkten, Entwicklungen, Märkten und Lösungen holen können.

Doch "Esri-intern" gibt es bereits davor Veranstaltungen, Seminare, Fortbildungsangebote, an denen SynerGIS Mitarbeiter bereits teilnehmen.

Zugleich laufen letzte Vorbereitungen für die Veranstaltung:

So ist ganz im Zeichen der zeit eine "Map Gallery" heute ein digitales Display von Karten und vermehrt auch "Story Maps" - die sich analog so nicht mehr darstellen lassen.

Auch die Partnerausstellung wird vorbereitet:

SynerGIS beteiligt sich dieses jahr hier aktiv, um die WebOffice Generation 10.2 mit Ihrer gelungenen Integration in die gesamte Portal und Online Welt von Esri vorzustellen UND den internationalen Partnern und Kunden persönlich Rede und Antwort zu stehen.

Erstmals wird auch ProOffice einem internationalen Publikum präsentiert. Die dort verwirklichte GIS-Integration ist dabei quasi das "wenigst-spektakuläre" - das erwartet man auf einer Esri-Konferenz.

Die Fachmodelle und Prozesse dahinter, die Benutzerführung und hohe Mobilität wurden dagegen schon vorab von internationalen Partnern anerkannt. Wir sind auch auf die Reaktionen gespannt.

Weitere Berichte werden folgen ...