News

  06.10.2014

Neues aus Deutschland: gis@work 2/2014

"Von der Breite in die Tiefe"

Die neueste Ausgabe der Kundenzeitschrift gis@work ist verfügbar. Das Kundenmagazin der AED Solution Group bietet in der aktuellen Ausgabe 2/2014 wieder einen spannenden Überblick über Neuentwicklungen und zahlreiche interessante Anwenderberichte aus der Praxis.

Besonders empfehlen möchten wir Ihnen  in der aktuellen Ausgabe unser exklusives Interview mit Prof. Dr. Thomas H. Kolbe von der TU München. Sein Vortrag über die Potenziale der 3D Geobasisinformationen ist beim jüngsten Kundentag der AED-SICAD auf sehr großes Interesse gestoßen. Wir haben mit  ihm nochmals ausführlich über die Zukunft der 3D-Stadt- und Landschaftsmodellierung gesprochen. Die gekürzte Fassung lesen Sie in der aktuellen gis@work. Die vollständige Fassung finden Sie hier.

Viel Spaß beim Lesen!

 

  30.09.2014

SynerGIS 2014: Der erste Tag

Strahlende Sonne und herbstliche Farben – so präsentierte sich der Toscana Congress Gmunden am ersten Tag der SynerGIS 2014 den Besuchern. Die besten Voraussetzungen für eine guten Start, stand doch auch ein praktisches Workshop zum Thema Baumkontrolle mit ProOffice am Programm, das praxisorientiert in Zusammenarbeit mit unserem Sponsor Panasonic und den Österreichischen Bundesforsten direkt im Toscana Park durchgeführt wurde.

Nach der Mittagspause präsentierte das Team der SynerGIS die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten der großen ArcGIS Produktfamile, sowohl in der klassischen Anwendung am Desktop als auch in den vielen Facetten des Arbeitens in der Cloud. Besonderen Wert wurde diesmal auch auf den lokalen Bezug zu Oberösterreich und dem Traunsee gelegt. Als Gastredner konnten wir Herrn Gasperl gewinnen, der kurz über das Monitoring des Gschliefgraben, berichtete, der vom Veranstaltungsort gesehen werden kann und am anderen Seeufer zwischen Grünberg und Traunstein liegt. Aber auch die jüngste Generation der ArcGIS Anwender kam zu Wort – mit Youthmap5020 wurde ein Projekt Salzburger Schulen in Zusammenarbeit mit der Uni Salzburg (Z_GIS) vorgestellt, das die coolsten Plätze für junge Menschen in Salzburg am Puls der Zeit kartiert.

Den Abschluss bildete dann die Verleihung der SAG Awards an basemaps.at und die Universität Salzburg und ein Ausblick auf die Europäische User Konferenz 2015, die SynerGIS als Esri Distributor nächstes Jahr in Österreich durchführen darf.

Der Tag klang gemütlich bei der Eröffnung der Ausstellung der Partner aus, musikalisch untermalt, von den Thaller Sisters.

 

 

 

 

 

 

  26.09.2014

SynerGIS 2014: Vorbereitung für Teilnehmer ...

Das Programm als WebApp in Deutsch

Wenn Sie noch nicht reingeschaut haben ... das Online Programm für Smartphones und Desktop-Browser ist jetzt auch in Deutsch verfügbar! Markieren Sie Ihre Favoriten, welche zeitgleichen Angebote bewerten Sie wie?

Anschließend drucken Sie einfach Ihr Programm aus (für Online-Skeptiker) oder nutzen es einfach mobil.

  19.09.2014

Zell am See plant für eine sichere Zukunft ...

Instandhaltung und Gebäudemanagement mit ProOffice - Artikel im Kufgem Journal

In Zell am See ist man einen großen Schritt voran gegangen im Gebäudemanagement und der Instandhaltung. Sicherheit stand bei der Entscheidung im Vordergrund.

Lesen Sie mehr in diesem Artikel im Kufgem Journals Nr. 11 das gerade erschienen ist. (Dieser Link setzt flash voraus)

  05.09.2014

Ungebremster Run auf den Business Run

Wer läuft mit wem bei SynerGIS

Der Wiener Business Run steht bei SynerGIS im Kalender - allerdings mit geringerer Priorität als Kundentermine und Veranstaltungen - weshalb es dieses Jahr "nur" 5 Teams waren, die bei bestem Laufwetter mit 27.000 Anderen auf die 4.1 km Runde durch Park und Stadion gegangen sind.

 Da jedes Team aus 3 Läufer(inne)n besteht - gibt es immer einen kleinen "internen Wettbewerb": Die "Produkt-Teams" und das "Esri-Team" messen sich - und wie auch bei vergangenen Events müssen die anderen Teams neidlos anerkennen - die "WebOffice Jungs" sind fit!

Doch das Thema ist schnell durch und der gemeinsame Spass an der Freude steht im Vordergrund. Schön wars!