News

  04.03.2014

ArcGIS 10.2.2 - Liste adressierter NIM-Einträge

im März kommt dieses Minor Release

Esri hat auf den Support-Seiten eine Liste der im kommenden minor Release 10.2.2 adressierten NIM-Nummern und deren Beschreibungen veröffentlicht.

Hier finden Sie dieses 1022-IssuesAddressedList Dokument als Link (en).

Falls Sie selbst auf Anfragen NIM-Nummern als Referenz erhalten haben, können Sie diese hier nachschlagen.

Das Release wird für Desktop, Engine und Server erfolgen. Wir informieren Sie.

  03.03.2014

Story Maps ... gefiltert

Was interessiert Sie?

Story Maps sind ein einfacher und anschaulicher Weg, Inhalte thematisch zu gliedern und ansehnlich aufbereitet an die Endanwender zu bringen.

Mittlerweile gibt es soo viele Story Maps, das die Orientierung / Suche schwer fallen kann.

Esri hat eine neue Suchseite entwickelt, die thematisch, räumlich und nach Anbieter filtert. Schauen Sie mal rein: "Search and discover Story maps"

  28.02.2014

ArcGIS 10.2.1 in Deutsch verfügbar

Download ab sofort über das Customer Care Center

Die lokalisierten Versionen von ArcGIS 10.2.1 stehen wie geplant in dieser Woche zum Download bereit.

Berechtigte Nutzer können diese über das Customer Care Portal (CCP) erhalten.

Die folgenden Produkte sind in diesen Sprachen verfügbar: Arabisch, Chinesisch (simplified), Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Portugisisch (Brasilianisch), Russisch, Spanisch, and Türkisch

  • ArcGIS 10.2.1 for Desktop
  • ArcReader 10.2.1
  • ArcGIS 10.2.1 for Server Enterprise Windows und Linux – nicht in Türkisch
  • ArcGIS 10.2.1 for Server Workgroup – nicht in Türkisch
  • ArcSDE 10.2.1 (Windows) – Nur Japanisch und Chinesisch
  • ArcGIS 10.2.1 Engine

Wenden Sie sich an Ihren Administrator, wenn Sie selbst keinen Zugang haben.

Falls Sie das Erscheinen der deutschsprachigen version zum Anlass nehmen, sich mit den Neuerungen in ArcGIS 10.2.1 zu befassen, dann hilft Ihnen der Produktnewsletter zu ArcGIS 10.2.1 aus dem Januar (Zum Release der Englischen Version versandt) sicher weiter.

  27.02.2014

basemap.at: Österreichische OGD Dienste als WMTS verfügbar

Öffentliche Geodaten als Herzstück - Darstellung mit ArcGIS erstellt

basemap.at ist seit Januar im Regelbetrieb und kann im Rahmen der "Open Government Data Österreich Lizenz" kostenlos und frei verwendet werden, auch für kommerzielle Zwecke. Lediglich die Datenquelle ist bei der Verwendung anzuführen.

basemap.at – auf einen Blick

  • Internetkarte, mittels Webservice in viele Anwendungen leicht integrierbar
  • Frei und entgeltfrei nutzbar, auch für kommerzielle Zwecke
  • Lizenz CC-BY 3.0 AT
  • Performant und hoch verfügbar
  • Basiert auf den aktuellen Geodaten der Länder und weiterer PartnerInnen
  • Hohe Aktualisierungsrate im 2-Monatstakt
  • Kombinierbar mit Google Maps, Bing Maps, Open Street Map, u.v.w.

Alle weiteren Informationen zu Nutzungsbedingungen, Zugangsdaten, bisherigen Anwendern, ... finden Sie unter www.basemap.at.

Pressekontakt:

Stadt Wien, MA 14, Wolfgang Jörg, Stadlauer Straße 56, 1220 Wien, viennagis(AT)ma14.wien.gv.at


Die Rolle von SynerGIS als Projektpartner

SynerGIS ist stolz, an der Umsetzung dieses für Österreich wichtigen Projektes beteiligt gewesen zu sein. Im Einzelnen haben SynerGIS/Esri an folgenden Punkten in der Umsetzung mitgewirkt bzw. sind Esri Systeme zum Einsatz gekommen:

  • Erstellen und Optimieren der ArcMap Kartendokumente, die Grundlage der Darstellung sind
  • Definieren des Datenschemas und der Datenablage in Geodatabases (fGDB und eGDB)
  • Arbeiten am Aktualisierungskonzept
  • Cachingroutinen und Optimieren des Cachingprozesses
  • Systemdesign für den Cachingvorgang

Das Zusammenspielen der Geodaten der einzelnen Bundesländer wurde mit Hilfe von FME realisiert.

SynerGIS ist zuversichtlich, dass diese Öffnung der amtlichen Daten zu einer breiten Nutzung durch Bedarfsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung führen wird. Somit wird diese Initiative zu einem Impulsgeber für den Geomarkt in Österreich.

Ein Dank an alle Aktiven, Förderer und künftigen Nutzer für deren konstruktive Rückmeldungen :-)

  23.02.2014

Esri Basemap Services jetzt auch als WMTS

... hier finden Sie die Links!

Die Basemap Services von ArcGIS sind auf Version 10.2 umgestellt. In diesem Zug ist deren von vielen Kunden gewünschte Verfügbarkeit als WMTS-Dienste ebenfalls umgesetzt worden.

Hier zunächst die URL's, die Sie in ArcMap über "Add WMTS Service" zufügen können:

National Geographic:

services.arcgisonline.com/arcgis/rest/services/NatGeo_World_Map/MapServer/WMTS/1.0.0/WMTSCapabilities.xml

 

Ocean Basemap:

services.arcgisonline.com/arcgis/rest/services/Ocean_Basemap/MapServer/WMTS/1.0.0/WMTSCapabilities.xml

 

World Imagery:

services.arcgisonline.com/arcgis/rest/services/World_Imagery/MapServer/WMTS/1.0.0/WMTSCapabilities.xml

 

World Physical:

services.arcgisonline.com/arcgis/rest/services/World_Physical_Map/MapServer/WMTS/1.0.0/WMTSCapabilities.xml

 

World Shaded Relief:

services.arcgisonline.com/arcgis/rest/services/World_Shaded_Relief/MapServer/WMTS/1.0.0/WMTSCapabilities.xml

 

World Streetmap:

services.arcgisonline.com/arcgis/rest/services/World_Street_Map/MapServer/WMTS/1.0.0/WMTSCapabilities.xml

 

World Terrain:

services.arcgisonline.com/arcgis/rest/services/World_Terrain_Base/MapServer/WMTS/1.0.0/WMTSCapabilities.xml

 

World Topo Map:

services.arcgisonline.com/arcgis/rest/services/World_Topo_Map/MapServer/WMTS/1.0.0/WMTSCapabilities.xml

 

Die WMTS - Dienste sind als JPEG-Kacheln in
Koordinatensystem:    WGS_1984_Web_Mercator_Auxiliary_Sphere
Projektion            :    Mercator_Auxiliary_Sphere

realisiert. ArcMap kann diese dynamisch umprojizieren. Der WMTS-Dienst selbst kann gemäß Spezifikation nur ein Koordinatensystem anbieten.

Es werden jeweils 2 Tile-Matrix-Sets angeboten:

Default (Tile matrix using 0.28 mm) (19 level):

1:1,066
1:2,133
1:4,265
1:8,531
1:17,062
1:34,124
1:68,247
1:136,495
1:272,989
1:545,979
1:1,091,958
1:2,183,915
1:4,367,830
1:8,735,660
1:17,471,321
1:34,942,642
1:69,885,283
1:139,770,566
1:279,541,132
1:559,082,264

Google-compatible:

Die Maßstabsstufe 1:1,066 entfällt, es verbleiben die 18 Standard-level von Google