ProOffice 6.1 SP1 - Neuerungen im aktuellen Service Pack

ProOffice ist in der Version 6.1 SP1 verfügbar. Hier eine Auswahl an wichtigen Neuerungen und Updates



Außenbeleuchtung

  • Scannen und loslegen – Fachobjekt „Lichtpunkt“ besitzt jetzt ein Barcode Feld: Lesen Sie unterwegs einen Barcode am Lichtpunkt ab und springen Sie am Mobilgerät automatisch zum assoziierten Fachobjekt.
  • Mehr auf einen Blick: Die Detailansicht von Lichtpunkten ist nun kompakter, übersichtlicher und effizienzbringend strukturiert.

Baumkataster

  • Bäume, die versehentlich als „Gefällt“ eingetragen wurden, können wiederhergestellt werden. Der Button dazu findet sich in der Detailansicht eines gefällten Baumes:
  • Die „Art“ von Pflegemaßnahmen und Untersuchungen darf nur noch 48 Stunden lang bearbeitet werden. Danach wird dieses Feld gesperrt um die Rechtssicherheit zu gewährleisten.

Baum mobil+

  • Die „Art“ von Pflegemaßnahmen und Untersuchungen, welche vom Server an das mobile Gerät synchronisiert werden, darf nicht mehr bearbeitet werden. Ziel: Rechtssicherheit für den ursprünglichen Erfasser der Maßnahme gewährleisten.

Bewirtschaftung (Vertrag)

  • Zu Versicherungen können Kostenstellen erfasst werden

Flurstück/Grundstück

  • Veränderungsnachweis (VN):
    • Neuer Typ "Neuparzellierung" (mehrere Abgänge / mehrere Zugänge)
    • Suchliste: Neue Flurstücke aus nicht wirksamen VN (blaue Zeilen) werden mit Fläche „0“ angezeigt
    • Zugang (Fläche) kann nachträglich bearbeitet werden, solange nicht wirksam

     

Fuhrpark

  • Neues Feld „Kostenstelle“ am Fahrzeug, auch in Suche, Bericht und Mehrfachbearbeitung

Instandhaltung

  • Kostenstellen am Raum und Gerät werden an die entsprechende Maßnahme übernommen. Ist das Kostenstellensplitting aktiv, wird keine Kostenstelle an die Maßnahme übernommen, da mehrere vorhanden sein können.
  • In der Katalogverwaltung kann an der Mangelart eine Priorität vorbelegt werden, diese wird automatisch beim Anlegen des Mangels befüllt.

Instandhaltung mobil+

  • Auch bei ungeplanten Maßnahmen (am erweiterten Arbeitsvorrat) kann der Status des Geräts verändert werden