ProOffice 6.2 SP1: Neues Service Pack verfügbar

ProOffice 6.2 SP1: Neues Service Pack verfügbar

Mit dem Update profitieren Sie von einer verbesserten Konfigurationsmöglichkeit bei den Mobil+ Lösungen, einer Statusanzeige für Kontrollen beim Baumkataster und Sie können Objektsicherheitsprüfungen durchführen. Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen:

Mobil+ Basissystem     

  • Download-Button für Mobil+ nun im Menü verfügbar: In Kombination mit der automatisierten Einrichtung von Karte und Tilepackage können User so den Mobil+ Client komplett eigenständig installieren
  • Verbesserte Konfiguration der Karte wenn auf einem Gerät mehrere Anwendungen auf dieselbe Karte zugreifen.

Baumkataster mobil+

  • Status MarkUp: Bäume, die im aktuellen Kontrollgang bereits kontrolliert wurden, werden nun mit einem eigenen Symbol in der Karte dargestellt. Dadurch ist es möglich den aktuellen Arbeitsfortschritt in der Karte nachzuverfolgen.
  • Arbeitsablauf „Pflegemaßnahmen durchführen“: Auch hier werden nun erledigte und offene Pflegemaßnahmen mit zwei verschiedenen Symbolen dargestellt.

Energiemanagement

  • Interpolation nach Heizgradtagen entsprechend der DIN 4713.
  • In der Web-App können Zählerwechsel und der Aus-/Einbau von Zählern mit Fotos dokumentiert werden.

Energiemanagement mobil+

  • Listen und Suchergebnisse können nach Adressen am Zählpunkt gefiltert werden. Dadurch kann in allen Arbeitsabläufen gezielt nach Stadt, Straße und/oder Hausnummern gesucht werden. (79864)

GDB

  • Zusätzliches Attribut „Registerverkettet“ beim Eigentümer: Bei einer Anbindung an K5-Verfahren oder V-GEO kann die Information, ob ein Eigentümer in der Verfahrenssoftware mit einem Register verkettet wurde, nach ProOffice übernommen werden

Grün und Spielplatz

  • Dauermaßnahmen einzeln beenden: Bisher konnten Dauermaßnahmen nur gelöscht oder über den Tarif global deaktiviert werden. Ab sofort gibt es an jeder einzelnen Dauermaßnahme das Feld „Modus“. Damit können diese an einzelnen Teilflächen explizit deaktiviert werden:

Miete

  • Über den Verteilerschlüssel „Verbrauch“ können Verbrauchsabrechnungen aus dem Energiemanagement im Mietmanagement für Mieteinheiten verumlagt werden.

Objektverwaltung

  • Objektsicherheit prüfen: Objektverwaltung kann zusammen mit der Zustandsbewertung für die Objektsicherheitsprüfung genutzt werden. In Österreich werden damit die Anforderungen der ÖNORM B 1300 und B 1301 erfüllt.
    Im Rahmen der Begehung können Bauteile erfasst und überprüft werden. Hinterlegte Checklisten helfen bei der Beurteilung hinsichtlich Objektsicherheit und ermöglichen ein standardisiertes Vorgehen. Zur Dokumentation von allfälligen Mängeln können hinterlegte Mangelarten zugewiesen, Maßnahmen veranlasst und Fotos hinterlegt werden.

Wartungsbuch Wasser

  • Live-Link Schnittstelle von GeoOffice zu ProOffice implementiert, dadurch keine doppelte Datenführung und kein manuelles Abgleichen erforderlich

Baumkataster mobil+: Status MarkUp

Energiemanagement: Fotodokumentation in der Web-App

Objektsicherheitsprüfung in der Objektverwaltung

XING LinkedIn

Weitere News Artikel