Die Chance

vor der Haustüre!

Frühbucher bis 31. Juli! ...

News

  31.07.2015

Mit smart mapping zu aussagekräftigen Karten

... und das so einfach wie noch nie!

Welche besonderen Eigenschaften haben meine Daten und wie kann ich diese visualisieren? Liefern meine Karten neue Erkenntnisse?

"Smart mapping" beantwortet diese Fragen für Sie und war eines der Kernthemen bei der diesjährigen Esri User Conference!

"Smart mapping" ist die automatische Generierung von aussagekräftigen Symbolen für ihre Geodaten. Statistische Analysen bereiten Ihre Daten im Hintergrund auf und stellen Ihnen Visualisierungsvorschläge zur Verfügung. So erstellen Sie nicht nur schöne Karten, sondern betrachten Ihre Daten auch aus einer neuen Sichtweise, zum Beispiel in Form einer heat map oder als aussagekräftigen Symbolgrößen und semitransparenter Farbgebung.  

Smart mapping ist auf ArcGIS Online und seit dem Release von ArcGIS 10.3.1 verfügbar!

 

  30.07.2015

Neuheiten in WebOffice 10.3 SP1

Folgende neue Funktionen sind im aktuellen Release verfügbar:


Unterstützung für
ArcGIS 10.3 & 10.3.1 (neben 10.2.1, 10.2.2)

Unterstützung für WebOffice extensions: Die WebOffice extensions (Drucken, ePaper Reporte, Datenexport) werden mit WebOffice 10.3 SP1 ausgeliefert. Die neuen Setups kommen nun komplett ohne COM+ Dienste aus.

Erweiterung des Core Clients:

  • Verwenden Sie die Funktion Seriendruck um eine Druckausgabe über mehreren Seiten mit demselben Maßstab zu erhalten.
  • Erstellen Sie einen Indexdruck basierend auf einer individuell gezeichneten Verlaufslinie. So kann eine Druckserie entlang eines linienhaften Objektes wie z.B. einer Gewässerlinie erfolgen.
  • Das Werkzeug GEONIS Netzverfolgung ermöglicht die einfache Ausführung einer Netzverfolgung auf einem geometrischen Netzwerk im core client. Diese wird durch das GEONIS Framework konfiguriert und gepflegt.


Indexdruck basierend auf einer individuell gezeichneten Verlaufslinie

Im mobile client verfügbare Features:

  • Das Werkzeug Favoriten hinzufügen/Projekt speichern erlaubt dem Benutzer den mobilen Status als Browserfavoriten abzuspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder abzurufen.
  • Die Koordinatensuche im mobile client zoomt zur spezifisch angegebenen Koordinate. Zusätzlich können die Koordinaten noch in die Kartenprojektion des Projektes umgerechnet werden.
  • Bislang war es nur möglich bei Linien und Polygonen die Attributwerte zu ändern. Editieren Sie ab sofort auch die Geometrie von Linien und Polygonen.  
  • Verändern Sie die Reihenfolge der unteren Werkzeugleiste und passen diese so Ihren Wünschen an.
  • Im mobile client ist ab nun die Rasterplanauswahl verfügbar. Diese ermöglicht die Anzeige eines oder mehrerer Rasterpläne eines Esri Rasterkataloges.


Koordinatensuche im mobile client

Im WebOffice author ist nun die dynamische Filter bei diversen Einsprungspunkten möglich. Zum Beispiel werden nun Themen, Tabellen oder Kartenansichten durch Eingabe ihres Suchbegriffs automatisch vorgefiltert.

Die Funktionen Drucken und Karte exportieren ermöglicht die Ausgabe von berechneten Routen. Durch einen Klick auf die PDF Schaltfläche im Routenbeschreibungsfenster wird ein PDF Dokument mit den Routenbeschreibungen und den verschiedenen Stops der Route angezeigt.


Ausgabe von berechneten Routen (Drucken und Karte exportieren)

Die erweiterte SynAdmin erlaubt die Überwachung und den Export von Thread Aktivitäten. Außerdem wurden erhebliche Performance-Optimierungen vorgenommen (geringerer Speicherverbrauch, höhere Stabilität unter hoher Last und bei gleichzeitigen Druckrequests).

Hinweis: Bugfixes und Erweiterungen (inkl. dem funktionalen Ausbau des WebOffice Core-Client) gibt es nur mehr ab WebOffice 10.3; Updates/Patches für WebOffice 10.2 gibt es nur mehr in absoluten Ausnahmefällen. Durch den Umstand, dass WebOffice 10.3 SP1 alle in der Praxis relevanten ArcGIS Versionen unterstützt, gibt es für Kunden in Wartung keinen Grund auf WebOffice 10.2 zu bleiben und nicht auf WebOffice 10.3 SP1 zu migrieren.

  28.07.2015

Erster Platz für basemap.at!

Gratulation an alle Projektpartner!

Die österreichische Verwaltungsgrundkarte basemap.at konnte im Rahmen der diesjährigen Esri User Conference Map Gallery den ersten Platz belegen (Kategorie „People’s choice“)!

Basemap.at erfasst amtliche Grundkarten für ganz Österreich und stellt diese frei zur Verfügung. Gewässer, Topografie, Landnutzung, Gebäude und Verkehrsinfrastruktur – diese und weitere Geodaten können so für Verwaltungsverfahren, aber auch privat und kommerziell genutzt werden!

Basemap entstand aus einem Kooperationsprojekt der neun Länder (geoland.at), SynerGIS, ITS Vienna Region / GIP.at Betreiber und der Technischen Universität Wien.

http://www.basemap.at/

 

Veranstaltungen

  14.10.2015

Esri European User Conference 2015

14.-16.10.2015 - Salzburg

 

Die Europäische Esri Anwenderkonferenz 2015 wird von SynerGIS in Salzburg ausgerichtet werden.

Die Haupt-Veranstaltungstage werden der 14. bis 16. Oktober sein. Hier erfahren Sie aus erster Hand aktuelle und zukünftige Entwicklungen der ESRI Technologie, erweitern ihre GIS Kompetenz und treten mit regionalen und internationalen Anwender in Kontakt.

„Selber Hand anlegen“ können Sie bei den Preconference-Workshops am 12. und 13. Oktober: In einer Vielzahl an Seminaren werden sowohl einführende als auch vertiefende Kurse zu ArcGIS AppStudio, ArcGIS Online und ArcGIS Pro geboten.

Unterkunft:

Anreise:

Der Salzburg Kongress ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln an der Haltestelle "Mirabellplatz" leicht erreichbar.

Entfernungen zum Kongress/Mirabellplatz:

  • 1 km vom Stadtzentrum
  • 6 km vom Flughafen Salzburg (Bus jede 30min)
  • 0,8 km vom Bahnhof

Flughafen Salzburg W.A. Mozart:

Flughafen München:

  • Der SMS (Salzburger Mietwagen Service) bietet einen Transfer zwischen dem Flughafen München und Ihrer Unterkunft in Salzburg an. Fahrzeit: ca. 2h 40min
  • Ein Transfer mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist per Zug via München möglich. Fahrzeit: ca. 2 ½h (siehe unten stehende Infos zur Anreise per Zug)

Flughafen Wien:

  • Salzburg kann vom Flughafen Wien per Zug erreicht werden. Fahrzeit: ca. 3 ½h (siehe unten stehende Infos zur Anreise per Zug)

Anreise per Zug:

Öffentliche Verkehrsmittel in Salzburg:

  • Da die Innenstadt von Salzburg sehr kompakt ist kann vieles zu Fuß erreicht werden. Der Kongress ist über die Stationen "Kongresshaus" (vom Hauptbahnhof kommend) bzw. "Mirabellplatz" (von der Innenstadt kommend) erreicht werden. 
  • Fahrplanabfrage der Salzburger Verkehrsbetriebe

Taxi:

  • Taxis stehen direkt am Mirabellplatz oder können unter folgenden Telefonnummern bestellt werden: +43 (0662) 8111 oder +43 (0662) 2220

Anreise per PKW:

  • Anreise per Autobahn über die A1 (Wien-Salzburg), A8 (München-Salzburg) oder A10 (Villach-Salzburg) möglich. In Österreich besteht auf den Autobahnen Vignettenpflicht! 
  12.10.2015

Geodesign Summit Europe 2015

12.-13.10.2015 - Salzburg

Geodan, Esri Inc. und die Universität Salzburg/ZGIS, unterstützt durch SynerGIS, veranstalten den Geodesign Summit Europe 2015 in diesem Jahr unmittelbar VOR der Esri European User Conference 2015 - am gleichen Ort: In Salzburg.

Die Haupt-Veranstaltungstage werden 12. und 13. Oktober sein. Am Vortag, dem 11. Oktober, finden zudem zahlreiche Preconference Workshops mit einem Schwerpunkt auf 3D-Visualisierungen statt. 

Anmeldeformular und Teilnahmegebühren

Unterkunft:

Anreise:

Der Salzburg Kongress ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln an der Haltestelle "Mirabellplatz" leicht erreichbar.

Entfernungen zum Kongress/Mirabellplatz:

  • 1 km vom Stadtzentrum
  • 6 km vom Flughafen Salzburg (Bus jede 30min)
  • 0,8 km vom Bahnhof

Flughafen Salzburg W.A. Mozart:

Flughafen München:

  • Der SMS (Salzburger Mietwagen Service) bietet einen Transfer zwischen dem Flughafen München und Ihrer Unterkunft in Salzburg an. Fahrzeit: ca. 2h 40min
  • Ein Transfer mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist per Zug via München möglich. Fahrzeit: ca. 2 ½h (siehe unten stehende Infos zur Anreise per Zug)

Flughafen Wien:

  • Salzburg kann vom Flughafen Wien per Zug erreicht werden. Fahrzeit: ca. 3 ½h (siehe unten stehende Infos zur Anreise per Zug)

Anreise per Zug:

Öffentliche Verkehrsmittel in Salzburg:

  • Da die Innenstadt von Salzburg sehr kompakt ist kann vieles zu Fuß erreicht werden. Der Kongress ist über die Stationen "Kongresshaus" (vom Hauptbahnhof kommend) bzw. "Mirabellplatz" (von der Innenstadt kommend) erreicht werden. 
  • Fahrplanabfrage der Salzburger Verkehrsbetriebe

Taxi:

  • Taxis stehen direkt am Mirabellplatz oder können unter folgenden Telefonnummern bestellt werden: +43 (0662) 8111 oder +43 (0662) 2220

Anreise per PKW:

  • Anreise per Autobahn über die A1 (Wien-Salzburg), A8 (München-Salzburg) oder A10 (Villach-Salzburg) möglich. In Österreich besteht auf den Autobahnen Vignettenpflicht! 
  13.10.2015

Educational User Conference Europe 2015

13.-14.10.2015 - Salzburg

Angelehnt an die Europäische Esri Anwenderkonferenz 2015, und mit der Möglichkeit die dortige Plenarveranstaltung zu besuchen, wird auch die Educational User Conference Europe 2015 in der "heissen Oktoberwoche" in Salzburg stattfinden.

Die Haupt-Veranstaltungstage werden 13. und 14. Oktober (Plenartag EUC) sein.

"Selber Hand anlegen" heißt es am 12. Oktober bei den Preconference Workshop Sessions zu diesen und weiteren Themen:

  • Workshop „Geogames – Do It Yourself!“: Räumliche Zusammenhänge spielerisch darstellen und verstehen
  • Workshop „Tell Your Story – With a Story Map“: Multimediainhalte mit erzählerischen Elementen räumlich verknüpfen (Workshopleitung durch das SynerGIS Team)

Ein weiteres Highlight: Anrechenbarkeit der "Summer School" durch ECTS Punkte fürs Studium

Anmeldeformular und Teilnahmegebühren

Unterkunft:

Anreise:

Der Salzburg Kongress ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln an der Haltestelle "Mirabellplatz" leicht erreichbar.

Entfernungen zum Kongress/Mirabellplatz:

  • 1 km vom Stadtzentrum
  • 6 km vom Flughafen Salzburg (Bus jede 30min)
  • 0,8 km vom Bahnhof

Flughafen Salzburg W.A. Mozart:

Flughafen München:

  • Der SMS (Salzburger Mietwagen Service) bietet einen Transfer zwischen dem Flughafen München und Ihrer Unterkunft in Salzburg an. Fahrzeit: ca. 2h 40min
  • Ein Transfer mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist per Zug via München möglich. Fahrzeit: ca. 2 ½h (siehe unten stehende Infos zur Anreise per Zug)

Flughafen Wien:

  • Salzburg kann vom Flughafen Wien per Zug erreicht werden. Fahrzeit: ca. 3 ½h (siehe unten stehende Infos zur Anreise per Zug)

Anreise per Zug:

Öffentliche Verkehrsmittel in Salzburg:

  • Da die Innenstadt von Salzburg sehr kompakt ist kann vieles zu Fuß erreicht werden. Der Kongress ist über die Stationen "Kongresshaus" (vom Hauptbahnhof kommend) bzw. "Mirabellplatz" (von der Innenstadt kommend) erreicht werden. 
  • Fahrplanabfrage der Salzburger Verkehrsbetriebe

Taxi:

  • Taxis stehen direkt am Mirabellplatz oder können unter folgenden Telefonnummern bestellt werden: +43 (0662) 8111 oder +43 (0662) 2220

Anreise per PKW:

  • Anreise per Autobahn über die A1 (Wien-Salzburg), A8 (München-Salzburg) oder A10 (Villach-Salzburg) möglich. In Österreich besteht auf den Autobahnen Vignettenpflicht!